Farewell

Von einem Menschen Anschied zu nehmen ist nicht so einfach, vor allen Dingen wenn man weiß dass dieser Abschied für immer ist. So auch heute, während ich hier schreibe, sitzt mein Mann am Steuer und fährt uns in meine alte Heimat. Binnen sechs Wochen macht sich nun ein weiterer Bruder meiner Mutter auf die letzte Reise. Für mich ist dies ein schwerer Schritt, da in diesem  Krankenhaus, auf der selben Station auch mein Vater seine letzte Reise angetreten ist, vor elf Jahren, aber es fühlt sich nach Gestern an… 

Und nun fragt ihr Euch sicherlich was dies alles mit RUMS und nähen  zu tun hat. Tja, der Stoff aus dem ich mein Shirt genäht habe, wurde von mir selber bedruckt, die Blume habe ich aus Linol geschnitzt und einzeln auf den Stoff aufgedruckt. Und für mich fliegt diese Blume, auf ihre letzte Reise, weit hinaus 


Das Shirt ist das “ my simply summer “ von Schaumzucker mit dem tollen Ad on von Delari, dort könnt ihr erfahren wie diese tolle Schnürung zustande kommt. 

Nun sind wir fast am Ziel, daher beende ich nun diesen Beitrag, ab jetzt gehört die noch verbleibende Zeit meinem Onkel.., 

Fühlt Euch gedrückt, 

Eure Pipina 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s